Über Mich

Einst eine Vision,

 

ein Gedanke...

 

heute Wirklichkeit

 

Ich bin Steininger Jaqueline. Neben meinem Beruf als Betreuerin für beeinträchtigte Menschen, absolvierte ich das Dipl.Kräuterpädagogin und Dipl.Humanenergetikerin. Gemeinsam bewirtschafte ich mit meiner Familie einen Reiterhof. Vor ein paar Jahren, habe ich damit begonnen mein Wissen zu heimischen Kräutern aus Omas Zeit zu erlernen und vertiefen. Vom Samen bis zur Pflanze hat mich mein Kräutergarten bis heute vieles belehrt. Mein persönliches Interesse gilt vor allem dem Handwerk der einfachen Wildkräutervermehrung, Ihrer Verwendung, der Räucherung sowie das Züchten von Speisepilzen . 

und altes Kräuterwissen

erhalten und weitergegeben

 

Mein Bedürfnis ist meine Kreise zu ziehen, um altes Kräuter wissen und deren Erkenntnisse an Menschen weiterzugeben und sie mit der "Natur" wieder mehr vertraut zu machen. Ich freue mich, wenn ich Menschen mit meiner Begeisterung für die Natur anstecken kann. Kräuter und Pflanzen sind das größte Wunder, eine Gabe Mutter Natur an uns. Sie schenken uns Nahrung, Freude, Heilung und berühren all unsere Sinne.

"Je mehr ich entdecke, desto mehr wundere ich mich. Je mehr ich mich wundere, desto mehr verbeuge ich mich. Je mehr ich mich verbeuge, desto mehr entdecke ich"

 

Dieses alte Kräuterwissen, macht uns wieder weniger abhängig von der moderenen Zeit. Es läßt uns ein selbstbestimmtes, naturnahes Leben führen oder einfach ab und zu die Sorgen des Alltags vergessen. 

.

 

Ich freue mich auf Euren Besuch am Enzenkirchner Pferdehof

Vergessene Kräuter werden

wieder kultiviert

 

Eingebettet in den Hügeln des Mittleren Innviertels, auf 500m Seehöhe liegt der Enzenkirchner Pferdehof. Unser Hof blickt auf eine ca. 300 Jahre alte Geschichte zurück. Die 15ha naturbelassene Wälder und Wiesen bieten alles was Naturliebhaber kennenlernen möchten. Ebenso behüte ich mit großer Leidenschaft  einen Kräutergarten, seine Vielfalt an seltener Wildpflanzen und Pilze reicht von A-Z.